Links

Gästebuch

Hier haben sie die Möglichkeit, sich in unser Online-Gästebuch einzutragen. Wir freuen uns über ihre Wünsche, Anregungen und Eindrücke.

Da mein Gästebuch gerade von Spams überflutet wird, habe ich die Kommentare vorübergehend geschlossen. Falls Sie einen Kommentar veröffentlichen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Kommentare

Diskussion geschlossen
  • Petra Friedrich (Donnerstag, 20. April 2017 12:12)

    Hier habe ich alle Kommentare von meiner vorherigen Internetseite kopiert.

    Name: christine (@kucheinisch@t-online.de)
    Datum: Mo 08 Jul 2013 22:02:22 CEST
    Betreff: Athos tagesfahrt auf der Freedom


    Liebe Frau Friedrich,
    vielen vielen Dank für einen unvergesslichen Tag auf der Freedom. Es hat einfach alles gepasst. Die kleine Gruppe war total nett und überschaubar. Es entstanden sehr nette Kontakte und als Abrundung wurden wir eine geraume Zeit von Delphinen begleitet. Der Service an Bord war perfect, die Preise mehr als fair. Man kann Sie nur weiter empfehlen!!Viele Grüße aus dem Schwabenländle.

  • Petra Friedrich (Donnerstag, 20. April 2017 12:01)

    Hier habe ich alle Kommentare von meiner vorherigen Internetseite kopiert.


    Name: Monika (hellokitty01@gmx.de)
    Datum: Sa 15 Jun 2013 19:56:03 CEST
    Betreff: Freedom

    Wir wollten uns an dieser Stelle nochmal für den wunderschönen Tag auf der "Freedom" bedanken. Es war einfach traumhaft, nur die Delphine haben diesmal leider gefehlt. Es ist so schön in einer kleinen Runde, und nicht mit 600 Leuten, wie auf den anderen Athoskreuzfahrten, einen Tag auf dem Meer zu verbringen. Wir werden diesen Ausflug jedem, der in Chalkidiki Urlaub machen wird, wärmstens empfehlen!
    Auf dem Boot gibt es übrigens eine gute Auswahl eisgekühlter Getränke zu sehr, sehr fairen Preisen. Danke für einen unserer schönsten Urlaubstage in diesem Jahr.


    Name: Antje N. (antje.naier@yahoo.de)
    Datum: Di 28 Mai 2013 23:33:42 CEST
    Betreff: Tageskreuzfahrt zum Berg Athos mit der "Freedom"

    Ich bin ein großer Ormos-Panagias-Fan und jedes Mal, wenn ich dort Urlaub mache, gönne ich mir unter anderem auch eine Kreuzfahrt mit der "Freedom". Es ist einfach phantastisch mit nur 23 Personen an Bord, und so entspannend!Viel viel schöner als mit den großen Schiffen. Und sehr oft kann man auch Delfine sehen!


    Name: Christine Maier (maierchristine80@yahoo.de)
    Datum: Fr 09 Mai 2014 12:48:59 CEST
    Betreff: Ein traumhafter Ausflug, der jeden Cent wert ist!

    Die Tageskreuzfahrt zum Berg Athos, die wir letztes Jahr Anfang September mit der Motorjacht “Freedom” unternommen haben, war mit Abstand der schönste Tag unseres Urlaubs. Wir können diesen Ausflug jederzeit weiterempfehlen!
    Da wir einen Mietwagen hatten, haben wir die Athos-Kreuzfahrt nicht bei der Reiseleitung gebucht, sondern sind selbst mit dem Auto nach Ormos Panagias gefahren. Dort im Reisebüro „melitours“ bei Petra Friedrich haben wir uns dann schließlich für die Kreuzfahrt mit der Motorjacht „Freedom“ mit maximal 23 Passagieren entschieden und es keine Sekunde bereut.
    Der Preis für die Fahrt war fair und außerdem waren wir angenehm überrascht von den niedrigen Preisen für die Getränke an Bord.
    Es waren fast ausschließlich Deutsche auf dem Boot. So war die Atmosphäre familiär und es entstanden unterwegs nette Kontakte.
    Der 2033m hohe Berg Athos und die 8 Klöster, die wir aus 500m Entfernung von der Küste betrachten konnten, haben uns sehr beeindruckt und die Mittagspause auf der reizvollen Insel Amouliani war sehr schön. Das Beste aber war der Badeaufenthalt in einer schönen Bucht auf der Südseite der Insel. Als weiterer Höhepunkt begleiteten uns dann auf der Rückfahrt minutenlang einige Delfine.
    Wir haben auch wunderschöne Fotos gemacht!
    Alles in allem wird uns die Athosfahrt mit der “Freedom“ unvergesslich bleiben.
    Den Geheimtipp mit der “Freedom“ hatten wir übrigens aus unserem Reiseführer und können ihn nur bestätigen.


    Name: Helga und Hans Trabes (trabes@t-online.de)
    Datum: Fr 07 Feb 2014 20:13:03 CET
    Betreff: Urlaub im Oktober 2013

    Liebe Frau Petra Friedrich,
    noch einmal Sonne tanken, bevor in Deutschland die kalte Jahreszeit kommt – das konnten wir im vergangenen Oktober auf der Halbinsel Chalkidiki. Wir stolperten schon über den Namen – ein wahrer Zungenbrecher. Die Griechen sprechen das C nicht – also wir wissen jetzt, es heißt Halkidiki. Wir haben von Ihnen einiges über Land und Leute der griechischen Halbinsel erfahren. Schon die Ankunft am Flughafen in Thessaloniki versprach einen schönen Urlaub. Sie hatten einen Mietwagen für uns organisiert und wir konnten bequem zum Hotel Maistrali in Sarti fahren. Eine ausgezeichnete Empfehlung – wir wurden herzlich in dem Familienhotel aufgenommen und griechisches Essen und Wein waren ausgezeichnet. Mit dem Auto haben wir die Sithonia erkundet und traumhafte Strände und viel Historisches entdeckt. Die Sithonia ist eine der „Drei Finger“ der Halbinsel und ein wahres Urlaubsparadies zwischen Oliven und Klöstern. Den anderen „Finger“- die Region Athos - erkundeten wir mit dem Piratenschiff. Leider war eine Bootstour am Ende der Saison mit Ihrer Motorjacht „Freedom“ nicht mehr möglich. Die Fahrt entlang der Küste und der Blick auf die Großklöster und Skiten haben uns sehr beeindruckt und gefesselt. Sicher ist, beim nächsten Mal gehen wir mit Ihrem Mann und der „Freedom“ aufs Meer.
    Nochmals herzlichen Dank für Ihre gute Unterstützung bei unserer Urlaubsplanung.
    Bleiben Sie und all Ihre Lieben gesund und munter und herzlich gegrüßt
    Ihre Helga und Hans Trabes


    Name: Gisela und Sven (giselawelter@web.de)
    Datum: So 22 Sep 2013 08:06:39 CEST
    Betreff: Ein fantastischer Tag

    Vielen, lieben Dank für den wundervollen Tag. Zum Glück hatten wir uns für die kleine Tour auf der "Freedom" entschieden ! Es war wunderschön und tatsächlich sehr familiär. Wir haben bei schönem Seegang alles zu sehen bekommen und zur absoluten Krönung begleiteten unser Schiff minutenlang 4 Delfine! Unbezahlbar !!! Vielen Dank!


    Name: Ewald Schmitt (schmitt@fittydent.com)
    Datum: Mo 22 Jul 2013 18:14:25 CEST
    Betreff: Lob und Dank

    Liebe Frau Friedrich,
    danke für einen wunderschönen Tag auf der Freedom. Ein sehr gepflegtes Schiff mit genügend Patz für die nur 23 Passagiere. Wir können diese Athos- Tour sehr empfehlen.
    Beste Grüsse aus Wien

  • Ronja Vogel (Freitag, 16. September 2016 07:09)

    Hallo,
    die Fahrt mit der Freedom war auch dieses Jahr wieder ein erholsames Erlebnis. Nächstes Jahr wird sie garantiert wiederholt.Athosklöster,Badepause usw. kurzum alles SPITZE!! Ronja Vogel

  • Sigrun Vogel (Freitag, 16. September 2016 07:05)

    Hallo,
    unsere diesjährige Athosfahrt mit der Freedom war wie immer wieder sehr schön. Das ruhige,persönliche Ambiente aufe der Motorjacht ist superschön.Nächstes Jahr sehen wir uns garantiert wieder.

  • Hans Mohren (Samstag, 18. Juni 2016 20:05)

    Do 23 Mai 2013 07:47:02 CEST
    Via Stuttgart – Thessaloniki – der nordgriechischen Metropole und Hauptstadt der griechischen Provinz Makedonien – betreten wir Anfang Oktober 2012 schon nach zwei Stunden Flugzeit das erste Mal
    hellenischen Festland-Boden. Genauer gesagt; sind wir auf der Halbinsel Chalkidiki, die mit ihren drei fingerartigen Landzungen (v. li. n. re. Kassandra, Sithonia und Athos) ins Ägäische Meer ragt,
    angekommen.

    Chalkidiki mit seinen anmutigen Gebirgsketten und kleinen fruchtbaren Tälern ist eine vom Meer umgebene Region und einer mehr als 500 km langen Küste. Der Geruch des Meeres vermischt sich dort mit
    den Düften von Oregano und Thymian der Berge.
    Eine strahlende Sonne durchflutet mit differentem Farbenspiel die Landschaft, und Winde, mal erfrischend, mal brausend – kommen auf, um uns willkommen zu heißen.
    Die vielen kleinen Orte rund um Chalkidiki vermitteln ein unvergessliches griechische Fair und auf Chalkidiki findet man in Tavernen, wie allgemein in Griechenland, ein Synonym eines landestypischen
    Restaurationsbetriebs der griechischer Gastlichkeit.
    Sie sind schlicht und ohne Schnickschnack – ausgestattet mit ein paar Stühlen und Tischen im weiß gekalkten Speiseraum oder in einer mit Weinreben überwachsenen Pergola – wo, mit etwas Glück,
    Gastronomie – ein Wort griechischen Ursprungs – mit Lebensfreude durch die gastfreundliche und liebenswerte Bevölkerung erfüllt wird.
    Ein besonderes Dankeschön schicke ich an dieser Stelle natürlich auch gerne an Dich, liebe Petra, nach Ormos Panagias, in deine kleine aber feine Travel Agency, weil du als “Lotse“ fungierte hast,
    damit wir den Weg auf die Chalkidiki und zum Städtchen Sarti, im Süden Sithonias, zum Hotel-Restaurant Maistrali gefunden haben. Hier mit Spezialitäten aus der griechischen Küche verwöhnt worden zu
    sein, und die Bekanntschaft der liebenswerte Jenny Kechaidou, die das Hotel-Restaurant mit ihrer Familie führt, machen zu dürfen, war dank deines “Insider-Tipps“ ein wahres Aha-Erlebnis, dass sich
    als bleibende Erinnerung bei uns verankert hat.
    Mit dem Arrangement für das Mietauto hast Du mich natürlich angestachelt, selber das Steuer in die Hand zu nehmen, und Du hast gleichzeitig meine “Entdeckerseele“ geweckt, wobei wir dabei im wahrsten
    Sinne des Wortes vieles “erfahren“ haben, was wir durch einen geführten Reiseausflug so nicht kennen gelernt hätten.
    Wenn wir auch nicht alles sehen konnten, so bleibt noch genug Spielraum für eine Tour mit Tiefgang bei einem weiteren Besuch bei euch auf der Chalkidiki.

    Dennoch, eines unserer schönsten Erlebnisse in den drei Wochen war die traumhafte Schiffstour auf eurer “Freedom“ entlang der Mönchsrepublik Athos. Mit Blick auf zahlreiche Klöster und dem 2033 Meter
    hohen “Heiligen“ Berg Athos, tauchten wir ein in eine Küstenregion, die jeden Besucher in seinen Bann zieht.

    Es war grandios, was wir bei der Schiffsfahrt erlebt haben! Was mir besonders gut gefallen hat, war der Zwischenstopp/Mittagessen auf der kleinen Insel Amouliani, denn es hatte für mich schon immer
    einen besonderen Reiz, Land vom Meer aus zu betreten und zu entdecken. Eine wahre Punktlandung durch Euer Business. Es war für uns ein besonderes Erlebnis. Deshalb möchten wir uns auch nochmals bei
    Deinem Mann Stelios für die ruhige Schiffsführung bedanken, wodurch wir wunderschöne Bilder von der grandiosen, naturbelassenen Landschaft machen konnten."

    Griechenland, die Menschen dort im Allgemeinen und Ihr im Besonderen, habt es uns mit Eurer liebenswerten Herzlichkeit schwer gemacht, die Heimreise anzutreten.
    Umso mehr freuen wir uns darauf, bald schon als Freunde zurückzukehren.

    Antio ta leme sitoma.

  • Erika (Samstag, 18. Juni 2016 19:47)

    Die Fahrt mit der "Freedom" letzten Sommer war toll!

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright (c) 2017 friedrich-travel.com. Alle Rechte vorbehalten. Zuletzt aktualisiert am 24. Juni 2017